Green City Freiburg Regional Cluster
Mitmachprojekt: 200 Familien aktiv fürs KlimaMitmachprojekt: 200 Familien aktiv fürs Klima

Wie verträglich für Natur und Menschen ist unsere Lebensweise, und welche Handlungsmöglichkeiten für nachhaltige Entwicklung gibt es in unserer Alltagswelt? Dies finden 200 interessierte Familien in diesem Projekt für sich heraus und sind damit Pioniere für alle anderen.

Die Mitmachaktion, deren Idee aus der französischen Partnerstadt Besançon stammte, lief in Freiburg ab Mai 2011 ein Jahr lang und richtete sich an alle Freiburger Haushalte - egal ob Haus- oder Wohngemeinschaften, Singles oder Paare – mit und ohne Kinder: die Aktion richtete sich an alle Freiburger Haushalte und bot zahlreiche Anleitungen und Anregungen.

Das Projekt bot zahlreiche Anleitungen, Anregungen und Programmangebote in den Bereichen Energie, Ernährung, Konsum und Mobilität. So wurde den Projektfamilien eine individuelle Energieberatung zu den Themen Stromsparen oder Heizenergie, ein interaktives Übungsheft mit Tipps und praktischen Aufgaben, zahlreiche Veranstaltungen verschiedenster Formen und Themen, intensive Experimente der und einen lebendigen Austausch mit Projektfamilien in Besançon angeboten.

Im Programmbereich „Experimente“ wagten zum Beispiel zehn Familien eine „50-km-Diät“. In mehreren Staffeln über ein bis zwei Wochen versuchten sie, sich ausschließlich von Produkten aus einem Radius von 50 Kilometern zu ernähren – auch im Winter. Das Experiment war für einige der Einstieg in das Thema „regionale Ernährung“ und zielte auf die Vermeidung von CO2 durch lange Transportwege von Lebensmitteln ab.

Eine Dokumentation zum Nachlesen finden Sie auf www.freiburg.de/200familien